Dokumentationsstelle für Dortmunder Kirchengeschichte ::
Tafeln der Ausstellung

zurück zu Ausstellungen

Tag des offenen Denkmals 11.09.2016:

Gemeinsam Denkmale erhalten

Zu diesem Tag präsentierte die Dokumentationsstelle vier Schautafeln mit Abbildungen
erhaltenswerter Kunstgegenständein Dortmunder Nordstadtkirchen

 

 

zum Vergrößern der Stellwände bitte auf das Foto klicken

Eine einführende Stellwand (1) informiert den Besucher über die Ausdehnung der aus zwei
Pastoralverbünden (1.12. 2001 Fredenbaum; 1.5. 2003 Nordstadt-Ost)
entstandenen Dreikönigsgemeinde sowie über die ihr zugehörigen Kirchengebäude im Dortmunder Stadtplan

Die abschließende Stellwand, (6) zeigt, dass die Pfarrgemeinde darüber hinaus Dienste für die Stadt leistet:

Ausländerbetreuung, Kirche für die Armen, Kinder- und Jugendarbeit sowie Stadtteilarbeit
und ihre Vernetzung mit anderen Institutionen in der Stadt.

 

 

Auffällig ist das neue Logo der Gemeinde:
Das von Anna Hellmann und Madeline Rasche
erstellte Logo erinnert in seinen Blautönen
an Treue, Reinheit, Wasser (der Taufe) und Himmel;
es weist so auf die Vollendung des Menschen in Gott hin.
Aus den sechs Gemeinden, die mit sechs Kirchtürmen dargestellt sind,
entsteht die Pfarrei Heilige Drei Könige.
Ein Stern als Kreuz zeigt das Ziel des Christen an,
zwölf weitere Sterne deuten das Volk Israel und die Kirche an.


Eine Pressemappe mit aktuellen Berichten lädt zum Lesen ein, in ein Gästebuch können die Besucher
Meinungen und Anregungen eintragen.

Nach Rücksprache stehen Mitarbeiter(innen) der Dokumentationsstelle für Führungen zur Verfügung.

Konzept, Gestaltung, Texte: Prof. Dr. Dieter Höltershinken, Herbert Schnier, Brigitte Spieker.
Fotos, Plakate, graphische Gestaltungen: Rolf-Jürgen Spieker.
Besonderer Dank an Pfarrer Ansgar Schocke.

Weitere Informationen und Vereinbarungen über Führungen über die Dokumentationsstelle,
Propsteihof 10, 44137 Dortmund.

Öffnungszeiten der Dokumentationsstelle:
mittwochs 10 bis 12 Uhr und nach Vereinbarung,
Tel.: 0231/ 1848-324.
E-mail: dokumentationsstelle@kath-centrum.de.
Website: www.doku-kirchengeschichte-dortmund.de.

Fotonachweise: Dokumentationsstelle für Dortmunder Kirchengeschichte

zurück zu Ausstellungen